Düs­tere Wolken am Himmel der Fed
Markt­kom­mentar KW 24 | 2020

D

Die US-Noten­bank Fed sieht eine unge­wisse und trübe Zukunft vor der ame­ri­ka­ni­schen Wirt­schaft liegen. Zur Sit­zung am Mitt­woch ließen die Noten­banker um ihren Chef Jerome Powell, die Leit­zinsen in der Spanne von 0 — 0,25 % unver­än­dert niedrig. Auch für die nächsten beiden Jahre sehen sie in ihrem Zins­aus­blick keinen Erhö­hungs­spiel­raum. Dar­über hinaus bestä­tigten die Wäh­rungs­hüter den Umfang der geplanten Anlei­he­käufe auf etwa 120 Mrd. US-Dollar pro Monat. Alles in allem nicht viel Neues für die von der EZB ver­wöhnten Finanz­märkte, die aktuell deut­lich aggres­siver handelt. 

Die ame­ri­ka­ni­sche Wirt­schaft steht kurz- bis mit­tel­fristig vor einer großen Belas­tungs­probe. Neben der Corona-bedingten Mas­sen­ar­beits­lo­sig­keit trüben poli­ti­sche Pro­teste und Unruhen das Wirt­schafts­klima. Zudem bedroht ein neu auf­kei­mender Han­dels­streit die sich wieder zuneh­mend ver­schlech­ternden Bezie­hungen zu China. 

Vor diesem Hin­ter­grund zeigten sich die Markt­teil­nehmer von den wenig krea­tiven Maß­nahmen der Fed ent­täuscht und ver­fielen am Don­nerstag in eine all­ge­meine Risk-off Stim­mung. Aktien und Roh­stoffe mussten wieder einmal deut­lich Federn lassen, wäh­rend „sichere“ Anlagen wie Staats­an­leihen gesucht wurden. 

Wird er gehen?

Die schlechte Gesamt­lage macht auch Donald Trump zu schaffen, der sich im November der zuneh­mend unsi­cheren Wie­der­wahl stellen muss. Nach aktu­ellen Umfragen liegt sein demo­kra­ti­scher Her­aus­for­derer Joe Biden vorn. Nun stellt sich die Frage, was im Fall eines sehr knappen Wahl­aus­gangs für Biden pas­sieren wird. Einige poli­ti­sche Kom­men­ta­toren sehen hier neues Unheil her­auf­ziehen und bezwei­feln, dass der „lupen­reine Demo­krat“ im Weißen Haus eine knappe Wahl­nie­der­lage so ein­fach akzep­tieren wird. Ein mona­te­langer Rechts­streit im Best Case, bis hin zu dem Risiko eines Bür­ger­krieges im Worst Case wären die Folgen. Bleibt zu hoffen, dass die Wahl ein­deutig aus­fallen wird. 

Du möch­test unseren Markt­kom­mentar nicht mehr ver­passen? Dann lasse ihn Dir wöchent­lich per Mail zukommen.

Zur Beach­tung: Die in diesem Doku­ment ent­hal­tenen Infor­ma­tionen stellen keine Anla­ge­be­ra­tung dar, eine Haf­tung ist ausgeschlossen.


Über den Autor

Benjamin Kaden

Hi, ich bin Benjamin, Leiter Asset Management von EVERGREEN. Ich freue mich, Privatanlegern den Zugang zu innovativen und professionellen Investmentlösungen zu ermöglichen. Auf unserem Blog teile ich mein Finanzwissen mit Euch.

Kommentar hinzufügen