Corona, Corona, Corona – auch die dritte Woche in Folge gibt es stetig stei­gende Fall­zahlen für Deutsch­land und den Groß­teil unserer euro­päi­schen Nach­bar­länder zu ver­melden. Mit über 4.500 Infi­zierten wurde am Freitag vom Robert-Koch-Institut aber­mals ein Rekord­wert seit Anfang April gemeldet. Um diesem Trend ent­ge­gen­zu­wirken, haben fast alle Bun­des­länder ein Beher­ber­gungs­verbot beschlossen. Dies beinhaltet, dass inner­deut­sche Urlauber aus Corona-Hot­spots nur noch in Hotels oder anderen Unter­künften über­nachten dürfen, sofern sie einen nega­tiven Corona-Test vor­weisen können – Herbst­fe­rien olé.

Ein poli­ti­sches Statement

Wer darf in einem Markt­kom­mentar der­zeitig nicht fehlen? Richtig, natür­lich Donald Trump. Nachdem der US-Prä­si­dent das Wochen­ende noch auf­grund seiner Corona-Infek­tion im Kran­ken­haus ver­brachte – mit Aus­nahme einer Auto­fahrt zur Begrü­ßung seiner Anhänger –, kehrte er bereits zum Wochen­be­ginn in das Oval Office zurück. Von dort aus erteilte er der ame­ri­ka­ni­schen Wirt­schaft zunächst eine Absage für das ersehnte Kon­junk­tur­pro­gramm. Zumin­dest bis zu seiner Wie­der­wahl Anfang November. Von dieser Aus­sage nahm er aber in den Fol­ge­tagen wieder Abstand, sodass dies zumin­dest neue Hoff­nung für Maß­nahmen in ein­zelnen US-Wirt­schafts­sek­toren, wie etwa der stark ange­schla­genen Luft­fahrt­branche, schürte. Diese Ach­ter­bahn­fahrt ließen auch die ame­ri­ka­ni­schen Märkte in der Wochen­be­trach­tung einen Zick-Zack-Kurs fahren, wobei sich zum Wochen­schluss ein wei­terhin posi­tiver Trend fest­halten lässt. 
Außerdem zeigten die beiden Vize-Kan­di­daten bei ihrem ersten TV-Duell, dass eine Dis­kus­sion über poli­ti­sche Themen auf sach­li­cher Ebene in den USA doch noch mög­lich ist, auch wenn die Zuschauer zeit­weise einer Fliege mehr Auf­merk­sam­keit schenkten.

Erfreu­liche Neu­ig­keiten gab es von der deut­schen Wirt­schaft zu berichten. Die Bin­nen­kon­junktur wächst auch den vierten Monat in Folge und der Dax klet­terte im Laufe der Woche über die 13.000 Punkte-Hürde. Jedoch bleibt es abzu­warten, ob die Wirt­schaft den Wie­der­auf­schwung trotz der stei­genden Infek­ti­ons­zahlen in den kom­menden Wochen bei­be­halten kann.


Du möch­test unseren Markt­kom­mentar nicht mehr ver­passen? Dann lasse ihn Dir wöchent­lich per Mail zukommen.

Zur Beach­tung: Die in diesem Doku­ment ent­hal­tenen Infor­ma­tionen stellen keine Anla­ge­be­ra­tung dar, eine Haf­tung ist ausgeschlossen.