Start­seite/Nach­hal­tig­keits­ta­ge­buch/For a greener future — mit grünen Futures
Nachhaltigkeitstagebuch Julia Geithner

Tage­buch­ein­trag 4: For a greener future — mit grünen Futures

Liebes Tage­buch,

Wort­spiele sind ja voll mein Ding. Genauso wie Tage, an denen ein­fach alles läuft.

Das war letzte Woche mal wieder der Fall, als unser Team es geschafft hat, neue nach­hal­tige Futures ins Port­folio auf­zu­nehmen. Genauer gesagt: ESG Aktienindexfutures.

Hierzu mal ein paar Hin­ter­grund­in­for­ma­tionen: Futures, das sind Ter­min­ge­schäfte oder auch Deri­vate genannt. Sie bilden den wich­tigsten Bestand­teil unseres Risi­ko­ma­nage­ments bei EVERGREEN.

In diesem Video erklärt Iven genauer, was Futures eigent­lich sind:

Da Futures nur als Ver­träge zählen und dort kein phy­si­sches Geld ange­legt wird, beein­flussen sie im All­ge­meinen den Nach­hal­tig­keits-Score unserer Fonds nicht. Ginge es uns also nur um das „Auf­hüb­schen“ unseres Scores, müssten wir uns kei­nerlei Mühe machen, sie irgendwie nach­haltig auszurichten.

Aller­dings sind wir fest davon über­zeugt, dass man jede noch so kleine Chance nutzen sollte, um einen posi­tiven Ein­fluss auf Umwelt und Gesell­schaft zu erzielen. Und wenn man die Wahl zwi­schen zwei gleich guten Mög­lich­keiten hat, dann sollte man doch am besten immer die nach­hal­ti­gere Vari­ante wählen. Ein­fach schon aus Prinzip, fin­dest Du nicht auch?

Des­halb haben wir zwei bis­he­rige, nor­male Futures durch zwei tolle, neue ESG Futures aus­ge­tauscht. Sie nennen sich MSCI EM ESG SCREENED INDEX (EUREX) und STOXX EUROPE 600 ESG‑X. Das macht doch allein schon beim laut Vor­lesen Spaß, oder?

Diese zwei New­comer in unserem Port­folio basieren auf Akti­en­in­dizes, in denen nur Unter­nehmen gelistet sind, die zuvor nach ESG Kri­te­rien unter­sucht wurden. Dadurch fallen Aktien von Indus­trien wie Tabak, Ölsanden oder Kraft­werks­kohle von vorn­herein raus. Auch Unter­nehmen, die die Men­schen­rechte ver­letzen oder zivile Feu­er­waffen oder Atom­waffen her­stellen, werden kon­se­quent ausgeschlossen.

Umstellung auf nachhaltige Futures

Ich finde das echt klasse und bin stolz auf unser Team, das die Umstel­lung schnell und pro­blemlos über die Bühne gebracht hat. Ich freue mich auch schon auf den nächsten Stichtag! Denn wir haben bereits ein Auge auf einen wei­teren ESG Future geworfen, der hof­fent­lich auch bald in Deutsch­land han­delbar ist und dann auch in unser Port­folio ein­ziehen darf.

Wenn es so weit ist, werde ich dir sofort dar­über berichten! Es bleibt wie immer spannend.

Julia