Gute Bes­se­rung?
Markt­kom­mentar KW 06 | 2020

G

Nach einigen tur­bu­lenten Tagen der Viruspanik kehrte diese Woche wieder Gene­sung an den Märkten ein. Trotz der wei­teren Aus­brei­tung der neuen Lun­gen­krank­heit in China, gingen die Börsen wieder zu „busi­ness as usual“ über und erreichten am Don­nerstag sogar neue Höchst­stände (z.B.: im MSCI World Index).

Dafür gibt es eine Reihe von Gründen: 

  • Einer­seits haben sich die Welt­un­ter­gangs­sze­na­rien rund um die Pan­demie einer töd­li­chen Seuche nicht bewahr­heitet. Die Sterb­lich­keits­rate des Coro­na­virus hat sich bei etwa 2 % ein­ge­pen­delt und liegt damit nur knapp über der bekannten Influ­enza-Grippe. Zudem unter­nimmt China dras­ti­sche Maß­nahmen, um die Aus­brei­tung der Krank­heit in den Griff zu bekommen. Infek­tionen im Aus­land sind bisher Ein­zel­fälle geblieben. 
  • Ande­rer­seits unter­stützt China auch die durch den Coro­na­virus belas­tete Wirt­schaft, um die Schäden ein­zu­dämmen. Durch Zins­sen­kungen und die Redu­zie­rung von Zöllen auf ame­ri­ka­ni­sche Import­pro­dukte im Rahmen des Phase 1 Han­dels­deals, soll die Wirt­schaft ange­kur­belt werden. Die Börsen hono­rieren die Bemü­hungen mit der Hoff­nung, dass sich das Schreck­ge­spenst bald in Luft auf­lösen wird. Eine erneute Ver­schlech­te­rung der Situa­tion wird sich aber durch ent­spre­chende Rück­schläge an den Märkten bemerkbar machen.

Gemischte Signale hüben und drüben

Posi­tive Kon­junk­tur­si­gnale jen­seits des großen Teichs unter­stützten diese Woche die Erho­lung an den Märkten. Sowohl die US-Ein­kaufs­ma­na­ger­indizes als auch die Arbeits­markt­zahlen deuten auf Expansion.

In Europa und Deutsch­land zeigt sich ein geteiltes Bild. Wäh­rend der Dienst­leis­tungs­sektor nach wie vor stabil wächst, schwä­chelt das pro­du­zie­rende Gewerbe. So fiel die deut­sche Indus­trie­pro­duk­tion im Dezember um 3,5 %, der stärkste Rück­gang in einer Dekade. Und das noch vor dem Ein­fluss des Coro­na­virus, der eben­falls nega­tive Aus­wir­kungen auf die deut­sche Auto­mo­bil­in­dus­trie zeigen wird!

Du möch­test unseren Markt­kom­mentar nicht mehr ver­passen? Dann lasse ihn Dir wöchent­lich per Mail zukommen.

Zur Beach­tung: Die in diesem Doku­ment ent­hal­tenen Infor­ma­tionen stellen keine Anla­ge­be­ra­tung dar, eine Haf­tung ist ausgeschlossen.


Über den Autor

Benjamin Kaden

Hi, ich bin Benjamin, Leiter Asset Management von EVERGREEN. Ich freue mich, Privatanlegern den Zugang zu innovativen und professionellen Investmentlösungen zu ermöglichen. Auf unserem Blog teile ich mein Finanzwissen mit Euch.

Kommentar hinzufügen