Ist der Ballon nun geplatzt?
Markt­kom­mentar KW 37 | 2020

I

Seit knapp einer Woche befindet sich der NASDAQ, der ame­ri­ka­ni­sche Tech-Leit­index, im freien Fall. Inner­halb von 7 Tagen fiel der Index um bei­nahe 11 Pro­zent und zog die Aktien welt­weit mit sich. Experten spre­chen von einer Über­hit­zung der Tech-Werte – der ame­ri­ka­ni­sche Tech-Index zeigte sich im Laufe der letzten Monate wenig beein­druckt von Corona und sprang jüngst von Höchst­stand zu Höchststand. 

Am Mitt­woch kam die EZB zusammen, um die Geld­po­litik der kom­menden Monate zu bespre­chen. Das Resultat: Bleibt alles beim Alten.
Aber Obacht — es wird genau beob­achtet! Aber was soll die EZB auch groß tun? Wenn sie noch mehr Geld dru­cken, müssen bald Dago­bert Duck ähn­liche Geld­spei­cher gebaut werden. 

Apple, Google, Amazon, Tesla, Dotcom – Woran erkenne ich eine Blase? 

Die Ant­wort auf diese Frage ist so leicht, wie sie nicht hilf­reich ist: Eine Blase erkennt man daran, dass sie irgend­wann platzt. Man mag Ver­gleiche zu ver­gan­genen Blasen ziehen, aber wissen tut man es leider erst, wenn es zu spät ist. Und nicht jede Markt­si­tua­tion, die einer ver­gan­genen Blase ähnelt, ist am Ende auch eine. 

Trotzdem mal ein paar Ver­gleiche zwi­schen der Dotcom-Blase von 2000 und heute. 

  • Die Kurse ent­wi­ckeln sich los­ge­löst vom Markt: Es ist Corona, es ist Rezes­sion, die Arbeits­lo­sen­zahlen steigen und so tut es auch der Akti­en­markt. Klingt merk­würdig? Ist es auch. 
  • Bewer­tungen steigen ins Uner­mess­liche: Die großen fünf Tech-Unter­nehmen sind kumu­liert 7.000 Mil­li­arden Euro Wert – so viel wie das BIP von Deutsch­land, Groß­bri­tan­nien, Frank­reich und Italien. 
  • Ein­zel­titel springen olym­pia­reif: Aktien waren immer schon volatil, aber Sprünge von bei­spiels­weise 28 % inner­halb weniger Tage (siehe Tesla) sind bei großen Unter­nehmen dann doch eher selten. 

Falls Dir das Ganze bekannt vor­kommt – uns auch: Markt­kom­mentar aus der KW 29. Die Ach­ter­bahn­fahrt der Märkte 2020 hat nun also den nächsten Loo­ping erreicht. 

Du möch­test unseren Markt­kom­mentar nicht mehr ver­passen? Dann lasse ihn Dir wöchent­lich per Mail zukommen.

Zur Beach­tung: Die in diesem Doku­ment ent­hal­tenen Infor­ma­tionen stellen keine Anla­ge­be­ra­tung dar, eine Haf­tung ist ausgeschlossen.


Über den Autor

Benjamin Kaden

Hi, ich bin Benjamin, Leiter Asset Management von EVERGREEN. Ich freue mich, Privatanlegern den Zugang zu innovativen und professionellen Investmentlösungen zu ermöglichen. Auf unserem Blog teile ich mein Finanzwissen mit Euch.

Kommentar hinzufügen