Seit knapp einer Woche befindet sich der NASDAQ, der ame­ri­ka­ni­sche Tech-Leit­index, im freien Fall. Inner­halb von 7 Tagen fiel der Index um bei­nahe 11 Pro­zent und zog die Aktien welt­weit mit sich. Experten spre­chen von einer Über­hit­zung der Tech-Werte – der ame­ri­ka­ni­sche Tech-Index zeigte sich im Laufe der letzten Monate wenig beein­druckt von Corona und sprang jüngst von Höchst­stand zu Höchststand. 

Am Mitt­woch kam die EZB zusammen, um die Geld­po­litik der kom­menden Monate zu bespre­chen. Das Resultat: Bleibt alles beim Alten.
Aber Obacht — es wird genau beob­achtet! Aber was soll die EZB auch groß tun? Wenn sie noch mehr Geld dru­cken, müssen bald Dago­bert Duck ähn­liche Geld­spei­cher gebaut werden. 

Apple, Google, Amazon, Tesla, Dotcom – Woran erkenne ich eine Blase? 

Die Ant­wort auf diese Frage ist so leicht, wie sie nicht hilf­reich ist: Eine Blase erkennt man daran, dass sie irgend­wann platzt. Man mag Ver­gleiche zu ver­gan­genen Blasen ziehen, aber wissen tut man es leider erst, wenn es zu spät ist. Und nicht jede Markt­si­tua­tion, die einer ver­gan­genen Blase ähnelt, ist am Ende auch eine. 

Trotzdem mal ein paar Ver­gleiche zwi­schen der Dotcom-Blase von 2000 und heute. 

  • Die Kurse ent­wi­ckeln sich los­ge­löst vom Markt: Es ist Corona, es ist Rezes­sion, die Arbeits­lo­sen­zahlen steigen und so tut es auch der Akti­en­markt. Klingt merk­würdig? Ist es auch. 
  • Bewer­tungen steigen ins Uner­mess­liche: Die großen fünf Tech-Unter­nehmen sind kumu­liert 7.000 Mil­li­arden Euro Wert – so viel wie das BIP von Deutsch­land, Groß­bri­tan­nien, Frank­reich und Italien. 
  • Ein­zel­titel springen olym­pia­reif: Aktien waren immer schon volatil, aber Sprünge von bei­spiels­weise 28 % inner­halb weniger Tage (siehe Tesla) sind bei großen Unter­nehmen dann doch eher selten. 

Falls Dir das Ganze bekannt vor­kommt – uns auch: Markt­kom­mentar aus der KW 29. Die Ach­ter­bahn­fahrt der Märkte 2020 hat nun also den nächsten Loo­ping erreicht. 

Du möch­test unseren Markt­kom­mentar nicht mehr ver­passen? Dann lasse ihn Dir wöchent­lich per Mail zukommen.

Zur Beach­tung: Die in diesem Doku­ment ent­hal­tenen Infor­ma­tionen stellen keine Anla­ge­be­ra­tung dar, eine Haf­tung ist ausgeschlossen.