Start­seite/Nach­hal­tig­keits­ta­ge­buch/Tage­buch 20: Kein Som­mer­loch in Sicht

Tage­buch­ein­trag 20: Kein Som­mer­loch in Sicht

Liebes Tage­buch,  

die hohen Tem­pe­ra­turen und das son­nige Wetter lassen keinen Zweifel: Es ist zu 100% Sommer. Nur eine Sache fehlt dieses Jahr irgendwie, und zwar das alt­be­kannte Som­mer­loch. Ganz im Gegen­teil: In den letzten Wochen war so richtig viel los und es standen gleich zwei tolle Ver­an­stal­tungen an. Was ich dabei vor allem gemerkt habe? Ver­mut­lich wie sehr es mir in den 2 Jahren Corona-Pause gefehlt hat, sich mit anderen Men­schen aus­zu­tau­schen und Erfah­rungen zu teilen.  

Aber fangen wir mal ganz vorne an. Das erste große Event im Juni fand in Schwä­bisch Gmünd statt, genauer gesagt in den Weleda Gärten. Du hast richtig gehört, Weleda hat EVERGREEN ein­ge­laden, an ihrer Ver­an­stal­tung “Inner Work Day” teil­zu­nehmen. Wie genau es dazu kam? Ganz ein­fach: Weleda ist genau wie wir eine B Corp und so kam unsere Ver­bin­dung zustande und ich durfte in Schwä­bisch Gmünd gemeinsam mit vielen inter­es­santen Men­schen einen Tag voller Work­shops, berei­cherndem Aus­tausch und positiv auf­ge­la­dener Stim­mung ver­bringen.  

Umgeben von einer wun­der­schönen Kulisse inmitten unzäh­liger Heil­pflanzen habe ich viel dar­über gelernt, wie sich New Work Modelle, also Modelle zur Selbst­or­ga­ni­sa­tion, in Unter­nehmen erfolg­reich umsetzen lassen und welche Bedin­gungen dafür erfüllt sein müssen. Stich­wort: Inner Work – ein super span­nendes Thema, mit dem ich mich jetzt auch nach dem Event noch weiter aus­ein­an­der­setzen möchte. Zum Abend hin wurde dann sogar noch ein wenig getanzt, was den Tag für mich per­fekt abge­schlossen hat!  

Die zweite große Ver­an­stal­tung hatte auch wieder mit B Corp zu tun. Aller­dings lud dieses Mal kein Unter­nehmen ein, son­dern B Lab selbst. Gefeiert wurde zu Ehren ver­schie­dener deut­scher B Corps, die in einem der fünf Wir­kungs­be­reiche des B Impact Assess­ment eine Top‑5% Punkt­zahl erreicht haben und damit zu den “Best for the World” gehören. Und ein­ge­laden war die gesamte deut­sche B Corp Community! 

Eine ziem­lich ein­ma­lige Mög­lich­keit also, um die B Corp Com­mu­nity noch besser kennen zu lernen. Und somit hieß es für mich ab in den Zug nach Berlin, hoch in das schicke neue Coffee Circle Büro und ken­nen­lernen, aus­tau­schen und nebenher ein leckeres Büffet genießen. Was am Ende blieb war ein rundum toller Abend in span­nender Gesell­schaft, der mich mit vielen neuen Inspi­ra­tionen nach Hause geschickt hat. 

Ich bin gespannt, was der Sommer noch so für mich bereit hält und werde dir wie immer davon berichten!

Bis ganz bald, 
Adriane