Mit­glied im United Nations Global Com­pact — was bedeutet das?

United Nations Global Compact (UNGC)

Es gibt Neu­ig­keiten: EVERGREEN ist jetzt offi­ziell Teil des United Nations Global Com­pact (UNGC)! Mit dem Bei­tritt haben wir uns bei EVERGREEN dazu ver­pflichtet, die 10 Nach­hal­tig­keits­prin­zi­pien des UNGC in unser täg­li­ches Han­deln als Unter­nehmen zu inte­grieren und die Sus­tainable Deve­lo­p­ment Goals der Ver­einten Nationen maß­geb­lich zu för­dern. So tragen wir aktiv dazu bei, dass das gemein­same Ziel einer inklu­siven und nach­hal­tigen Welt­wirt­schaft schnellst­mög­lich erreicht wird.

Die Geschichte des United Nations Global Com­pact (UNGC)

Der UNGC ist die welt­weit größte und wich­tigste Initia­tive für nach­hal­tige und ver­ant­wor­tungs­volle Unter­neh­mens­füh­rung. Er ist eine Non-Profit Initia­tive zwi­schen Unter­nehmen, Orga­ni­sa­tionen und der UN und ver­folgt die Vision einer inklu­siven und nach­hal­tigen Welt­wirt­schaft zum Nutzen aller Men­schen, Gemein­schaften und Märkte.

Seit der Grün­dung im Jahr 2000 sind mitt­ler­weile über 15.000 Unter­nehmen und Orga­ni­sa­tionen aus mehr als 160 Län­dern bei­getreten. Mit ihrem Bei­tritt ver­pflichten sie sich dazu, sich in ihrer Stra­tegie und ihren Akti­vi­täten für Men­schen­rechte, gerechte Arbeits­be­din­gungen, Umwelt­schutz und Kor­rup­ti­ons­be­kämp­fung einzusetzen.

Die Grund­lage für diese Aus­rich­tung bilden die 10 Prin­zi­pien des UNGC, die auf glo­baler Ebene in unter­neh­me­ri­sches Han­deln inte­griert werden sollen. Gleich­zeitig werden die Unter­zeichner des UN Global Com­pacts dazu auf­ge­rufen, all­ge­meine Ziele der UN durch stra­te­gi­sche Hand­lungen zu unter­stützen. Beson­ders her­vor­ge­hoben sind hierbei die 17 Sus­tainable Deve­lo­p­ment Goals (SDGs).

Die 10 Prin­zi­pien des UNGC

01 Unter­nehmen sollen den Schutz der inter­na­tio­nalen Men­schen­rechte unter­stützen und achten.

02 Unter­nehmen sollen sicher­stellen, dass sie sich nicht an Men­schen­rechts­ver­let­zungen mit­schuldig machen.

03 Unter­nehmen sollen die Ver­ei­ni­gungs­frei­heit und die wirk­same Aner­ken­nung des Rechts auf Kol­lek­tiv­ver­hand­lungen wahren

04 Unter­nehmen sollen für die Besei­ti­gung aller Formen von Zwangs­ar­beit eintreten

05 Unter­nehmen sollen für die Abschaf­fung von Kin­der­ar­beit eintreten

06 Unter­nehmen sollen für die Besei­ti­gung von Dis­kri­mi­nie­rung bei Anstel­lung und Erwerbstätigkeit eintreten.

07 Unter­nehmen sollen im Umgang mit Umwelt­pro­blemen dem Vor­sor­ge­prinzip folgen.

08 Unter­nehmen sollen Initia­tiven ergreifen, um größeres Umwelt­be­wusst­sein zu fördern.

09 Unter­nehmen sollen die Ent­wick­lung und Ver­brei­tung umwelt­freund­li­cher Tech­no­lo­gien beschleunigen.

10 Unter­nehmen sollen gegen alle Arten der Kor­rup­tion ein­treten, ein­schließ­lich Erpres­sung und Bestechung.

Was die Mit­glied­schaft im UNGC für EVERGREEN bedeutet

Schon seit der Grün­dung legen wir bei EVERGREEN großen Wert auf Ehr­lich­keit, Trans­pa­renz, Ver­ant­wor­tung und Nach­hal­tig­keit. Diese Werte sind tief in unserem Unter­neh­mensin­neren ver­an­kert und stehen gleich­zeitig in vollem Ein­klang mit den 10 Prin­zi­pien des UNGC. Des­halb stand für uns schnell fest, dass wir dem Global Com­pact der Ver­einten Nationen beitreten.

Dass wir dafür ein Siegel bekommen, ist eigent­lich eher neben­säch­lich. Viel wich­tiger ist, dass durch den Bei­tritt auch unsere Kun­dinnen und Kunden ganz genau nach­ver­folgen können, wie wir die 10 Prin­zi­pien des UN Global Com­pact umsetzen und för­dern. Denn alle Unter­zeichner des UNGC sind dazu ver­pflichtet, einen jähr­li­chen Bericht über den Stand der Umset­zung der 10 Prin­zi­pien zu ver­öf­fent­li­chen. Unsere Berichte hierzu sind bald auf unserer Web­site zu finden.

Die Sus­tainable Deve­lo­p­ment Goals 

Mit der Unter­zeich­nung des UNGC haben wir uns nicht nur dazu ver­pflichtet die 10 Prin­zi­pien ein­zu­halten, son­dern auch die Sus­tainable Deve­lo­p­ment Goals der Ver­einten Nationen mit unserem Han­deln zu fördern.

Die 17 nach­hal­tigen Ent­wick­lungs­ziele sind das Herz­stück der Agenda 2030 und sollen maß­geb­lich zu einer sozial, wirt­schaft­lich und öko­lo­gisch nach­hal­tigen Ent­wick­lung bei­tragen. Sie rei­chen von der Besei­ti­gung des welt­weiten Hun­gers über die Stär­kung von nach­hal­tigem Konsum und nach­hal­tiger Pro­duk­tion bis hin zu Maß­nahmen für den Klimaschutz.

Sustainable Development Goals

Wie EVERGREEN die Sus­tainable Deve­lo­p­ment Goals umsetzt

Wir sind über­zeugt: Nach­hal­tig­keit funk­tio­niert nur, wenn sie sowohl auf Pro­dukt- als auch auf Unter­neh­mens­ebene umge­setzt wird. Bei uns bedeutet das, dass wir die 17 Nach­hal­tig­keits­ziele der Ver­einten Nationen (SDGs) in unserem Han­deln als Unter­nehmen aber auch in der Zusam­men­stel­lung unserer Fonds voll und ganz berücksichtigen.

Fonds­ebene

Unsere Fonds werden aktuell immer weiter nach ESG-Kri­te­rien umge­stellt und somit höchst nach­haltig gestaltet – nicht nur mit Blick auf Umwelt­fak­toren, son­dern auch in Bezug auf den gesell­schaft­li­chen Mehr­wert. Bereits jetzt können wir so in unseren Fonds alle 17 Nach­hal­tig­keits­ziele abde­cken! Das liegt haupt­säch­lich an unseren Sov­er­eigns Anleihen. Denn die Sov­er­eigns bestehen aus­schließ­lich aus ESG rele­vanten Bonds oder Green Bonds (Impact Bonds), welche einen direkten Mehr­wert für die Gesell­schaft, Wirt­schaft und Umwelt schaffen.

Unter­neh­mens­ebene

Auch auf Unter­neh­mens­ebene befinden wir uns auf einem richtig guten Weg, alle 17 Nach­hal­tig­keits­ziele abzu­de­cken. Ein paar Ziele fehlen uns aktuell noch, aber wir arbeiten daran, auch diese schnellst­mög­lich umzu­setzen. Hier fin­dest du alle Ziele, die wir als Unter­nehmen bereits jetzt unterstützen:

  • SDG 3: Ein gesundes Leben für alle Men­schen jeden Alters gewähr­leisten und ihr Wohl­ergehen fördern
  • SDG 4: Inklu­sive, gerechte und hoch­wer­tige Bil­dung gewähr­leisten und Mög­lich­keiten des lebens­langen Ler­nens für alle fördern
  • SDG 5: Geschlech­ter­ge­rech­tig­keit und Selbst­be­stim­mung für alle Frauen und Mäd­chen erreichen
  • SDG 6: Ver­füg­bar­keit und nach­hal­tige Bewirt­schaf­tung von Wasser und Sani­tär­ver­sor­gung für alle gewährleisten
  • SDG 7: Zugang zu bezahl­barer, ver­läss­li­cher, nach­hal­tiger und zeit­ge­mäßer Energie für alle sichern
  • SDG 8: Dau­er­haftes, inklu­sives und nach­hal­tiges Wirt­schafts­wachstum, pro­duk­tive Voll­be­schäf­ti­gung und men­schen­wür­dige Arbeit für alle fördern
  • SDG 10: Ungleich­heit inner­halb von und zwi­schen Staaten verringern
  • SDG 12: Für nach­hal­tige Konsum- und Pro­duk­ti­ons­muster sorgen
  • SDG 13: Umge­hend Maß­nahmen zur Bekämp­fung des Kli­ma­wan­dels und seiner Aus­wir­kungen ergreifen
  • SDG 17: Umset­zungs­mittel stärken und die glo­bale Part­ner­schaft für nach­hal­tige Ent­wick­lung wiederbeleben

Fazit: Der UNGC gibt die Rich­tung vor 

Zuge­geben, die Ziele des UNGC sind nicht gerade klein. Eine inklu­sive und nach­hal­tige Welt­wirt­schaft lässt sich nicht ein­fach von einem auf den anderen Tag her­stellen. Die Umstel­lung ist ein langer Pro­zess und wird ver­mut­lich noch einige Jahre dauern. Aber eins ist sicher: Je mehr Orga­ni­sa­tionen und Unter­nehmen sich daran betei­ligen und Schritte in die rich­tige Rich­tung gehen, desto schneller wird dieses Ziel greifbar. Jetzt ist auch EVERGREEN ein Teil dieses Pro­zesses und kann durch seine Hand­lungen ein wenig zur Errei­chung des großen Ziels bei­tragen. Und das macht uns sehr glücklich.