Wer hoch fliegt, kann tief fallen
Markt­kom­mentar KW 36 | 2020

W

Nach einem leicht nega­tiven Start in die Woche stieg der DAX, getrieben durch eine wie­der­keh­rende Stärke des US-Dol­lars und eine Rally der US Märkte, zu neuen Post-Corona Höchst­ständen und visiert seinen Jah­res­höchst­punkt an. 
Am Don­nerstag kam es auf den ame­ri­ka­ni­schen Märkten jedoch zum uner­war­teten Aktien Sell-Off. Das Fliegen von Höchst­stand zu Höchst­stand nahm abrupt ein Ende und der Markt fiel ab. In Folge gaben auch die asia­ti­schen und euro­päi­schen Akti­en­märkte ab. 

Die am Freitag ver­öf­fent­lichten US-Arbeits­markt­zahlen für August fallen begrenzt positiv aus. Zwar fiel die Arbeits­lo­sen­rate von 10,2 % auf 8,4 % stärker als erwartet, zur glei­chen Zeit sank das Angebot neuer Jobs im Ver­gleich zum Vor­monat. Grund dafür ist unter anderem das aus­lau­fende Hilfs­paket der Regie­rung. Eine Eini­gung auf ein neues Hilfs­paket ist nach wie vor nicht in Sicht, schließ­lich ist längst wieder Wahlzeit. 

Green Washing Made in Germany?

Erst­malig begibt die deut­sche Bun­des­re­gie­rung eine grüne Staats­an­leihe und steigt damit etwas ver­spätet in den wach­senden Markt der Nach­hal­tig­keits­fi­nan­zie­rung ein. Bei einem Green Bond han­delt es sich um eine staat­liche Kre­dit­auf­nahme, welche aus­schließ­lich für vorher defi­nierte nach­hal­tige Zwecke, wie E‑Autoprämie und grüne Energie, ein­ge­setzt wird. 

Der Ein­stieg Deutsch­lands mar­kiert in vie­lerlei Hin­sicht einen Mei­len­stein: Deutsch­land als größte euro­päi­sche Volks­wirt­schaft gilt als einer der sichersten Geld­nehmer welt­weit und nimmt Gelder in ent­spre­chender Höhe auf. Ob die Ein­füh­rung von Green Bonds die Bun­des­re­gie­rung mit der Zeit tat­säch­lich nach­hal­tiger machen wird, ist jedoch unklar. Es wird ein „Green Washing“ befürchtet. Anstatt neue Pro­gramme zu finan­zieren, werden bisher ledig­lich bestehende Pro­gramme neu finan­ziert – an der Summe der staat­li­chen Aus­gaben für Nach­hal­tig­keit ändert das jedoch erstmal nichts. Wei­tere grüne Emis­sionen sind bereits geplant. 

Du möch­test unseren Markt­kom­mentar nicht mehr ver­passen? Dann lasse ihn Dir wöchent­lich per Mail zukommen.

Zur Beach­tung: Die in diesem Doku­ment ent­hal­tenen Infor­ma­tionen stellen keine Anla­ge­be­ra­tung dar, eine Haf­tung ist ausgeschlossen.


Über den Autor

Benjamin Kaden

Hi, ich bin Benjamin, Leiter Asset Management von EVERGREEN. Ich freue mich, Privatanlegern den Zugang zu innovativen und professionellen Investmentlösungen zu ermöglichen. Auf unserem Blog teile ich mein Finanzwissen mit Euch.

Kommentar hinzufügen