Start­seite/Nach­hal­tig­keits­ta­ge­buch/Ein­blicke zu unseren Impact Investments
Nachhaltigkeitstagebuch Julia Geithner

Tage­buch­ein­trag 8: Ein­blicke in unsere Impact Investments.

Liebes Tage­buch,

viel­leicht hast du auf unseren Social Media Kanälen schon gehört, dass wir mit Impact Invest­ments arbeiten. Das sind wir­kungs­ori­en­tierte Inves­ti­tionen, die einen nach­weis­baren Mehr­wert für Gesell­schaft, Umwelt und Wirt­schaft leisten.

Bei der Aus­wahl der Inves­ti­tionen ori­en­tieren wir uns daran, dass alle 17 Ziele der Ver­einten Nationen für nach­hal­tige Ent­wick­lung, auch Sus­tainable Deve­lo­p­ment Goals genannt, geför­dert werden:

Impact Investments orientieren sich an den Sustainable Development Goals

Wie auch bei EVERGREEN selbst, sollten nach­hal­tige Pro­dukte von nach­hal­tigen Unter­nehmen stammen. So wählen wir für unsere Impact Invest­ments nur Emit­tenten aus, die seriös, nach­haltig und gesell­schaft­lich ver­ant­wort­lich sind. Es ist dabei immer sehr span­nend zu sehen, welche Pro­jekte durch unser Invest­ment gerade geför­dert werden.

Weil es dich viel­leicht inter­es­siert, habe ich hier einmal die aktu­ellen Updates der Pro­jekte von drei unserer Impact Invest­ments für dich zusammengefasst:

Die Kli­ma­bank der EU (Euro­päi­sche Invest­ment­bank) hat im Juni mit 30,75 Mil­lionen Euro die erste Fabrik von Renew­cell im kom­mer­zi­ellen Maß­stab in Sund­s­vall, Schweden, geför­dert. Renew­cell ist ein Inno­vator in der Mode­branche, der sich auf Kreis­lauf­wirt­schaft spe­zia­li­siert hat. Durch sein paten­tiertes Ver­fahren ist Renew­cell in der Lage, zel­lu­lo­se­hal­tige Tex­til­ab­fälle und aus­ran­gierte Tex­ti­lien wie Baum­woll­klei­dung auf­zu­be­reiten und in ein makel­loses neues Mate­rial namens Cir­cu­lose® umzu­wan­deln. (Mehr dazu hier)

   

Die Asian Deve­lo­p­ment Bank för­derte im Juni mit 1 Mil­lion USD erneut die Geschlech­ter­ge­rech­tig­keit und die Bestär­kung von Frauen und Mäd­chen im asia­tisch-pazi­fi­schen Raum nach der COVID19 Krise. Die sozio­öko­no­mi­schen Aus­wir­kungen der Pan­demie waren für sie unver­hält­nis­mäßig negativ, was die Geschlech­te­r­un­gleich­heiten ver­schärft hat und den Geschlech­ter­zu­wachs bedroht. Mit Hilfe von geschlech­ter­trans­for­ma­tiven Poli­tiken, Pro­grammen, tech­ni­schen Kapa­zi­täten, Res­sourcen und spe­zi­ellen Qua­li­fi­ka­tions- und Füh­rungs­trai­nings werden unter anderem Brenn­punkt­themen wie unbe­zahlte Pfle­ge­ar­beit, geschlechts­spe­zi­fi­sche Gewalt, die Unter­be­tei­li­gung von Frauen an Ent­schei­dungs­fin­dung und Füh­rung sowie der Zugang zu pro­duk­tiven Res­sourcen (ein­schließ­lich Land und Ver­mö­gens­werten) ver­bes­sert. (Mehr dazu hier)

 

Die EUROFIMA hat im Juni mit 300 Mil­lionen CHF 13 Pas­sa­gier­züge der Marke Stadler und 20 Pas­sa­gier­züge der Marke Alstom finan­ziert. Als gemein­nüt­ziges Unter­nehmen (non-profit) för­dert sie die Ent­wick­lung des öffent­li­chen Schie­nen­per­so­nen­ver­kehrs in Europa sowie die Erneue­rung und Moder­ni­sie­rung der Schie­nen­wagen und deren Aus­rüs­tung. Das Unter­nehmen ist kom­plett kli­maori­en­tiert und zählt als füh­rende Orga­ni­sa­tion im Bereich des nach­hal­tigen Ver­kehrs, laut dem Cli­mate Bonds Report von 2020. (Mehr dazu hier)

   

 

Wie du siehst: Es sind wirk­lich viele span­nende und zukunfts­wei­sende Pro­jekte mit dabei und das hier war nur ein kleiner Aus­schnitt. Es macht mich richtig stolz zu wissen, dass wir bei EVERGREEN diese tollen Initia­tiven mit unseren Inves­ti­tionen unter­stützen können und ich bin total gespannt welche neuen Pro­jekte wir in Zukunft noch dazu holen.

Wie immer werde ich dir natür­lich davon berichten!

Julia